John Barbirolli (1899-1970).

  • Beruf: Dirigent.
  • Beziehung zu Mahler:
  • Briefwechsel mit Mahler: Nein
  • Geboren: 02-12-1899 Southampton Row, Holborn, London.
  • Gestorben: 29-07-1970 London, England.
  • Begraben: 00-00-0000 Römisch-katholischer Friedhof St. Mary, Kensal Green, London, England. Grab 251 NE.

Sir John Barbirolli war ein britischer Dirigent und Cellist. Er ist vor allem als Dirigent des Hallé Orchestra in Manchester bekannt, das er 1943 vor der Auflösung bewahrte und für den Rest seines Lebens dirigierte. Zu Beginn seiner Karriere war er Arturo Toscaninis Nachfolger als Musikdirektor der New York Philharmonic, der von 1936 bis 1943 diente. Von 1961 bis 1967 war er auch Chefdirigent der Houston Symphony und Gastdirigent vieler anderer Orchester, darunter der BBC Symphony Orchestra, London Symphony Orchestra, Philharmonie, Berliner Philharmoniker und Wiener Philharmoniker, mit denen er alle Aufnahmen machte.

Barbirolli wurde in London als Kind italienischer und französischer Abstammung geboren und wuchs in einer Familie professioneller Musiker auf. Nachdem er als Cellist angefangen hatte, erhielt er die Möglichkeit, ab 1926 bei der British National Opera Company und dann bei der Touring Company von Covent Garden zu dirigieren. Als er die Leitung des Hallé übernahm, hatte er weniger Gelegenheit, im Opernhaus zu arbeiten, aber in den 1950er Jahren dirigierte er Produktionen von Werken von Verdi, Wagner, Gluck und Puccini in Covent Garden mit einem solchen Erfolg, dass er eingeladen wurde, der zu werden ständiger musikalischer Leiter des Unternehmens, eine Einladung, die er ablehnte. Spät in seiner Karriere machte er mehrere Aufnahmen von Opern, von denen sein 1967er Set von Puccinis Madama Butterfly für EMI wahrscheinlich das bekannteste ist.

Sowohl im Konzertsaal als auch in den Akten war Barbirolli besonders mit der Musik englischer Komponisten wie Elgar, Delius und Vaughan Williams verbunden. Auch seine Interpretationen anderer spätromantischer Komponisten wie Mahler und Sibelius sowie früherer klassischer Komponisten wie Schubert werden noch immer bewundert.

1927 dirigierte er kurzfristig Sir Thomas Beecham und dirigierte das London Symphony Orchestra in einer Aufführung von Elgars Symphonie Nr. 2, wobei er den Dank des Komponisten gewann. Barbirolli wurde auch von Pablo Casals sehr gelobt, den er bei Haydns D-Dur-Cellokonzert im selben Konzert begleitet hatte.

Er dirigierte ein Konzert der Royal Philharmonic Society, bei dem Ralph Vaughan Williams die Goldmedaille der Gesellschaft überreicht wurde, und ein weiteres RPS-Konzert, bei dem Gustav Mahlers Musik, die zu dieser Zeit selten zu hören war, gegeben wurde - Kindertotenlieder mit Elena Gerhardt als Solistin. Obwohl Barbirolli später Mahlers Musik liebte, fand er sie in den 1930er Jahren dünn 

Zu Barbirollis Staatspreisen gehörten 1949 ein britischer Ritter und 1969 ein Ehrenbegleiter sowie 1965 die Mahler-Medaille der Mahler-Bruckner-Gesellschaft von Amerika.

Innerhalb von sechs Monaten nach seiner Rückkehr nach Großbritannien im Jahr 1943 nahm Barbirolli seinen Vertrag mit HMV wieder auf und dirigierte die Hallé in der Dritten Symphonie von Bax und der Fünften von Vaughan Williams, gefolgt von Werken einer Vielzahl von Komponisten von Corelli bis Strawinsky. 1955 unterzeichnete er einen Vertrag mit Pye Records, mit dem er und der Hallé ein breites Repertoire aufnahmen, und machte ihre ersten stereophonen Aufnahmen. Diese Aufzeichnungen wurden in den USA von Vanguard Records vertrieben. Es wurde eine Firma namens Pye-Barbirolli gegründet, deren Direktor er war. Das Arrangement sollte eine gleichberechtigte Partnerschaft zwischen der Firma und den Musikern gewährleisten. Sie machten viele Aufnahmen, darunter Symphonien von Beethoven, Dvorák, Elgar, Mozart, Nielsen, Sibelius, Mahler, Tschaikowsky und Vaughan Williams sowie einige Konzerte, kurze Orchesterstücke und Opernausschnitte.

Zu seinen Mahler-Aufnahmen gehören die Fünfte und Sechste Symphonie (mit der Neuen Philharmonie) und die Neunte Symphonie (mit den Berliner Philharmonikern). 

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: