Friedrich Viktor von Spitzer (1854-1922)

  • Beruf: Chemiker, Zuckerindustrieller (Erbe seines Vaters David Spitzer (1812-1895)), Spitzer & Söhne und Fotograf.
  • Beziehung zu Mahler: Er war 1902 bei dem Treffen zwischen Alma Mahler und Gustav Mahler anwesend.
  • Korrespondenz mit Mahler:
  • Geboren: 04-02-1854 Bucovice, Tschechische Republik
  • Gestorben: 19-02-1922 Wien, Österreich
  • Begraben: 23-02-1922 Wien, Österreich. Deutsch: Familie Spizuer, Englisch: Zentralfriedhof von Wien - Israelit auf halbem Weg, Familie Spitzer

Auch: Victor Spitzer.

Adressen

Chronologie

  • 1887 Beginn der Fotografie
  • 1898 Sezessionspatron
  • 1890 Kunstfotografie mit Hugo Henneberg, Heinrich Kühn und Hans Watzek.
  • 1899 Rücktritt vom Judentum
  • 24-02-1900 Alma Mahler in seinem Haus
  • 26-02-1900 Alma Mahler, Zemlinski und Erik Schmedes in seinem Haus. Dies ist nicht in der Hohe Warte.
  • 22-01-1901 Alma Mahler in seinem Haus. Lieder.
  • 1901 Haus Steinfeldgasse 4, Hohe Warte (bei Carl Moll, Koloman Moser, Ast)
  • 1905 Erstellt eine Porträtserie von Gustav Klimt.
  • 1908 In Volendam, Niederlande
  • Er stellte seine Kunstfotografien in anderen europäischen Ländern aus.

Mehr

Aufgewachsen in Zürich, Gestüt. hier 1869-1871 Naturwissenschaft. Bei der Chem.-techn. Schule des Bundes. Polytechn. Schule, dann weiter in Leipzig, ab 1872 in Bonn, ab 1873 in Göttingen das Studium der Chemie (1875 Dr. phil. Als Assistent an einer der beiden Chem. Univ.laboratorien in Wien. 1895/96, 1897/98, 1904/05 besuchte er auch Kurse über die Grafik. Lehr- und Testinstitut. S. widmete sich - neben Musik. Stud. - als Amateur.

Die Kunstfotografie. Zu seinem Oeuvre zählen Künstlerporträts wie Gustav Klimt, Koloman Moser und G. Mahler, die alle im traditionellen Stil gehalten sind, aber ab der Jahrhundertwende zunehmend an Ausdruck gewinnen. S. veröffentlichen.

Seine Arbeiten ab 1898 in den „Wiener Photographischen Blättern“, ab 1904 in der „Photographischen Rundschau“ sowie in verschiedenen Anthol. Er arbeitete hauptsächlich. Mit dem Gummiabdruck, später auch mit dem Bromölverfahren und dem Fotografen, gilt er neben dem „Trifolium“ als wichtigster Vertreter des Kunstfotografen (H. Henneberg, s. D., Heinrich Kühn und Hans Watzek) ). Regie in Wien seiner Zeit. S. war Mitglied zahlreicher in- und ausländischer Unternehmen. Ver., Von ca. 1892 die renommierte Vereinigung der Kunstfotografen "Linked Ring" in London, 1897 der Wr. Camera-Club sowie 1904 Honorary Mitglieder. Von der Wr. Fotoclubs und nahm an zahlreichen Ausgaben teil. Im In- und Ausland. Im Jahr 1907 organisierte er nach. Mit Kühn ein Ausst. In der Galerie Miethke.

1905 Foto Gustav Mahler von Friedrich Viktor von Spitzer (1854-1922)

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: