Ekstase: Ein Roman

Maria Sharratt

Gustav Klimt gab Alma ihren ersten Kuss. Gustav Mahler verliebte sich auf den ersten Blick in sie und schlug nur wenige Wochen später vor. Bauhaus-Gründer Walter Gropius gab jeden Grund auf, sie zu verfolgen.

Der Dichter und Schriftsteller Franz Werfel beschrieb sie als eine der wenigen magischen Frauen, die es gibt. Aber wer war diese Frau, die diese bedeutendsten Männer auf die Knie zwang?

In Ecstasy stellt Mary Sharratt schließlich eine der umstrittensten und komplexesten Frauen ihrer Zeit in den Mittelpunkt. Teilweise warnende Geschichte, teils Triumph des feministischen Geistes, Ecstasy enthüllt die wahre Alma Mahler: Komponistin, Autorin, Tochter, Schwester, Mutter, Frau, Geliebte und Muse.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: