Lied 4: Serenade aus Don Juan

Das vierte Lied in der Sammlung wurde von Tirso de Molina, einem Dichter und spanischen Mönch, inspiriert. Der Text aus "Serenade" und "Phantasie" stammt aus Tirso de Molinas 1630er Stück Don Juan. Mahler arrangierte beide Lieder für Gesang, Harfe und Bläserensemble. Er zeigte am Ende jeder Textzeile Atemmarkierungen an, die textlich gut passen. Wenn möglich, sollte der Tubist in Betracht ziehen, mindestens einen Atemzug zu entfernen, um das Atemmuster für den Hörer weniger vorhersehbar zu machen. Diese Technik ist zwar wertvoll für die Vorbereitung aller Mahler-Songs, aber für dieses Lied aufgrund des wiederkehrenden melodischen Materials noch wichtiger.

Text: Tirso de Molina.

 

Serenade aus Don Juan

 

Ist's dein Wille, süße Maid,

Meinem ersten Liebesstreben

Erst im Tode Raum zu geben,

O da wart 'ich lange Zeit!

 

Soll ich deine Gunst befindet

Erst nach meinem Erdengange,

Wört mein Leben allzulange!

Mag es gleich um Nu zerfließen!

 

Ist's dein Wille, süße Maid,

Meinem ersten Liebesstreben

Erst im Tode Raum zu geben,

O das ist gar lange Zeit, gar zu lange Zeit!

 

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: