"Was der Mann mir sagt"  

Sehr langsam, auf mysteriöse Weise. Eine geringfügige. "Mitternachtslied".

An dieser Stelle hören wir im spärlich instrumentierten vierten Satz ein Alt-Solo, das eine Vertonung von Friedrich Nietzsches „Mitternachtslied“ aus Also sprach Zarathustra „O Mensch! Gib acht! " („O Mann! Pass auf!“), Mit thematischem Material aus dem ersten Satz eingewebt.

Manuskript Satz 4: Lied 1: Sehr langsam! Misterioso: O Mensch! gib Acht!

 

O Mensch! gib Acht!

 

O Mensch! Gib Acht!

War spricht die tiefe Mitternacht?

"Ich schlief, ich schlief -,

aus tiefem Traum bin ich erwacht: -

Die Welt ist tief,

und tiefer als der Tag gedacht.

Tief ist ihr Weh—,

Lust - tiefer noch als Herzeleid.

Weh spricht: Vergeh! Doch alle Lust wird Ewigkeit -,

- wird tief, tief ewigkeit! "

 

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: