Friedlich, etwas langsam. Thema und Variationen. Der dritte Satz ist ein feierlicher Prozessionsmarsch, der als eine Reihe von Variationen besetzt ist. Mahler verwendet das Thema und die Variationsstruktur unkonventioneller.

Diese Bewegung kann in fünf Hauptabschnitte unterteilt werden: A1 - B1 - A2 - B2 - A3 - CODA. Das Thema wird in den ersten 16 Takten von A1 vorgestellt, aber die wahren Variationen erscheinen erst in Abschnitt A3, obwohl das Thema in den vorhergehenden Abschnitten leicht weiterentwickelt wurde. Die Abschnitte A1, A2, B1 und B2 liegen in Balkenform vor. Dieser Satz bleibt meist in G-Dur, moduliert aber in d-Moll, e-Moll und E-Dur; Der B2-Bereich hat eine ziemlich instabile Tonalität, ist chromatischer und bewegt sich durch viele Tasten.

Manuskript Satz 3: Ruhevoll (poco adagio).

Manuskript Satz 3: Ruhevoll (poco adagio).

Ruhevoll (Poco Adagio). Mit dem dritten Satz erreichen wir die Essenz von Mahlers Musik und, man könnte fast sagen, seiner Seele. Kein anderer Komponist, der in der beethovenischen Tradition schreibt, hätte Musik schaffen können, die so gelassen, so ernst und so tiefgründig ist. In Adornos Worten: „Ohne jegliches Pathos entdeckt die lange Melodie die Stille einer glücklichen Heimat, befreit von dem Leiden, das durch Begrenzung verursacht wird. Seine Authentizität, die keine Vergleiche mit Beethovens zu befürchten braucht, wird durch die Tatsache bestätigt, dass nach einer Zeit der Unterbrechung ein Gefühl der Nostalgie unbestechlich in den klagenden Belastungen des zweiten Themas wieder aufsteigt, das die expressive Melodie übersteigt der konsequenten Phrase. '

Mahler bemerkte zu Recht, dass dieser Satz „gleichzeitig lacht und weint“, da dem Eröffnungsthema, bewegungslos und meditativ mit seinem Passacaglia-Bass, ein zweites Thema folgt, dessen Charakter offen gequält wird. Was folgt, sind zwei verschiedene Gruppen von Variationen des Hauptthemas, die durch eine Rückkehr des zweiten, gequälten Themas getrennt sind. Die Coda in E-Dur kündigt das Hauptmotiv des Schlusssatzes an. Ihre plötzliche Modulation setzt die einzigen wirklich lauten Tutti der Symphonie frei und öffnet die Tore des vielleicht einzigen Paradieses, das den Lebenden zugänglich ist - dem naiven Paradies der Kindheit und des Volkes Bilder.

Satz 3: Ruhevoll (poco adagio). Orchesterpartitur, Finale.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: