Der erste Satz, der größtenteils den Charakter eines Marsches hat, enthält ein Motiv, das aus einer A-Dur-Triade besteht, die sich über einen charakteristischen Paukenrhythmus nach a-Moll dreht. Die Akkorde werden beim ersten Hören von Trompeten und Oboen gespielt, wobei die Trompeten im ersten Akkord und die Oboen im zweiten am lautesten klingen. Dieses Motiv, das einige Kommentatoren mit dem Schicksal in Verbindung gebracht haben, taucht in späteren Sätzen wieder auf. Der erste Satz enthält auch eine hochfliegende Melodie, von der die Frau des Komponisten, Alma Mahler, behauptete, sie vertrete sie. Diese Melodie wird oft als „Alma-Thema“ bezeichnet. Eine Wiederholung dieses Themas am Ende des Satzes markiert den glücklichsten Punkt der Symphonie.

Satz 1: Allegro energico, ma non troppo. Öffnung.

Satz 1: Allegro energico, ma non troppo.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: