Dieses Lied ist das erste der Wunderhorn-Lieder für Gesang und Klavier. Es trägt den Titel „Um sclimme Kinder artig zu machen“ und ist viel länger als jedes andere aus der vorherigen Sammlung. Der schnelle und witzige Stil fordert den Anfänger mit sanfter Dynamik und wiederholten Artikulationen heraus.

"Um ungezogenen Kindern beizubringen, gut zu sein". Original deutsches Volkslied: „Es kam ein Herr zum Schlösseli“.

Lied 1: Um schlimme Kinder artig zu machen

 

Um schlimme Kinder artig zu machen

 

Es kam ein Herr zum Schlösseli

Auf einem schönen Röss'li,

Ku-ku-kuk, ku-ku-kuk!

Da lugt die Frau zum Fenster aus

Und sagt: „Der Mann ist nicht zu Haus,

Und niemand heim als meine Kind ',

Und's Mädchen ist auf der Wäschewind! “

 

Der Herr auf seinen Rösseli

Sagt zu der Frau im Schlösseli:

Ku-ku-kuk, ku-ku-kuk!

"Sind's gute Art", sind's böse Art "?

Ach, liebe Frau, ach sagt geschwind, ”

Ku-ku-kuk, ku-ku-kuk!

 

„In meiner Tasch 'für folgsam Kind',

Da hab 'ich manche Angebind “

Ku-ku-kuk, ku-ku-kuk!

Die Frau die sagt: „Sehr böse Art!

Sie folgen Mutter nicht geschwind,

Sind böse, sind böse! ”

 

Da sagt der Herr: „Also reit 'ich heim,

Der gleiche Kinder brauch 'ich kein'! ”

Ku-ku-kuk, ku-ku-kuk!

Und reit 'auf seinen Rösseli

Weit, weit entweg vom Schlösseli!

Ku-ku-kuk, ku-ku-kuk!

 

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: