Jahr 1905Charles Ernest Henri Boissevain (1868-1940) in Karlsbad (08-1905).

Auch: Dr. Ch. EH Boissevain.

  • Beruf: Direktor NV Ammoniakfabrik v / h Van der Elst und Matthes, Driemond, östlich von Amsterdam, Niederlande.
  • Residenzen: Amsterdam, Paris, Blaricum.
  • Beziehung zu Mahler: Vorstandsmitglied Royal Concertgebouw, Amsterdam, Niederlande. Freund von Willem Mengelberg (1871–1951).
  • Korrespondenz mit Mahler: Nein.
  • Vater: Charles Boissevain (1842-1927). Starb in Haus Boissevain Drafna. 84 Jahre alt.
  • Mutter: Emily Heloise Mac Donnell (1844-1931). 
  • Geboren: 09-05-1868 Amsterdam, Niederlande.
  • Fünf Brüder und sechs Schwestern.
  • Verheiratet: 19-02-1891 Amsterdam, Niederlande mit Maria Barbera Boissevain-Pijnappel (1870-1950).
  • Neun Kinder.
  • Gestorben: 07-11-1940 Oost Witzand, Blaricum, Niederlande. 72 Jahre alt.
  • Begraben: 11-11-1940 Krematorium Westerveld, Driehuis, Velsen, Niederlande. Einäschert.

Sein Vater: Charles Boissevain (1842-1927).

Seine Mutter: Emily Heloise Mac Donnell (1844-1931).

Charles Ernest Henri Boissevain (1868-1940).

1916. Charles Ernest Henri Boissevain (1868-1940) von Jan Toorop (1858-1928).

  • Vorstandsmitglied der Gesellschaft für Musik (Maatschappij tot Bevordering der Toonkunst 1910 bis 1917).
  • Vorstandsmitglied von Royal Concertgebouw (1897, 1903 bis 1904 und 1915 bis 1931).
  • Mitglied des Amsterdamer Rates (1905 bis 1907 und 1909 bis 1919).
  • Mitglied der Provinzstaaten Nordhollands (1910 bis 1918).
  • Mitglied der Internationalen Handelskammer der Niederlande in Paris.
  • Direktor der Algemeen Handelsblad (Zeitung).

07-11-1940. Nachruf Charles Ernest Henri Boissevain (1868-1940) in der Zeitung Algemeen Handelsblad, Niederlande.

07-11-1940. Nachruf Charles Ernest Henri Boissevain (1868-1940) in der Zeitung Algemeen Handelsblad, Niederlande.

Siehe auch:

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: