Eduard Wlassack (1841–1904).

  • Beruf: Intendant der kaiserlichen Theater in Wien, Rechtsanwalt, Buchhalter 
  • Residenzen:
  • Beziehung zu Mahler:
  • Korrespondenz mit Mahler: Ja.
  • Geboren: 09-11-1841 Wien, Österreich.
  • Gestorben: 03-06-1904 Salzburg, Österreich.
  • Begraben: 00-00-0000

Eduard Wlassack (auch Eduard Flassac) war Rechtsanwalt bei der Wiener Staatsoper. Er arbeitete am Regierungsrat und war von 1881 bis 1893 Manager und Buchhalter an der Wiener Hofoper unter Leopold Friedrich von Hofmann. Er hatte einen großen Einfluss auf Beförderungen. Er war ein Freund von Rosa Papier und der Hauptförderer von Gustav Mahler in Wien. Anlässlich seines 1876. Geburtstages im Jahr XNUMX schrieb er Die Chronik des Burgtheaters (Chronik des kk Hof-Burgtheaters. Wien 1876)

Medaillen:

  • Orden der Eisernen Krone III. Klasse.
  • Kriegsmedaille (Österreich).
  • Großoffizier des Ordens der Krone von Rumänien.
  • Kommandeur des Ordens der Isabel la Católica mit dem Sterne.
  • Wasaordens.
  • Serbischer Takovo-Orden.
  • Persischer Sonnen- und Löwenorden.
  • Albrechts-Orden.
  • Ritterorden der hl. Mauritius und Lazarus.
  • Orden der Krone von Italien.
  • Kronenorden (Preußen).
  • Herzoglich Sachsen-Ernestinischer Hausorden (Ritter).

Eduard Wlassack (1841–1904) Musikend Theater Journal. 15-07-1892.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: