Friedrich von Flotow (1812-1883).

  • Beruf: Komponist.
  • Residenzen: Paris, Wien.
  • Beziehung zu Mahler: 
  • Korrespondenz mit Mahler: 
  • Geboren: 27-04-1812 Teutendorf, Deutschland.
  • Gestorben: 24-01-1883 Darmstadt, Deutschland. 70 Jahre alt.
  • Begraben: Alter Friedhof, Alten Friedhof, Darmstadt, Deutschland. Grab III E 1/2/3/42/43/44.

Friedrich Adolf Ferdinand, Freiherr von Flotow war ein deutscher Komponist. Er ist vor allem für seine Oper Martha bekannt, die im 19. Jahrhundert populär war. Flotow wurde in Teutendorf in Mecklenburg in eine Adelsfamilie geboren. Er studierte am Conservatoire de Paris und stand unter dem Einfluss von Auber, Rossini, Meyerbeer, Donizetti, Halévy und später von Gounod und Offenbach. Diese Einflüsse spiegeln sich in seinen Opern wider, in denen ein unverwechselbarer französischer Opéra Comique-Geschmack besteht.

Er vollendete seine erste Oper im Jahr 1835, Pierre et Cathérine, aber sein Durchbruch gelang mit Le naufrage de la Méduse (1839), basierend auf dem Wrack des Kriegsschiffes Méduse. Die romantische Oper Alessandro Stradella mit drei Akten von 1844 gilt als eines der schönsten Werke von Flotow. Martha wurde am 25. November 1847 erstmals in Wien am Theater am Kärntnertor aufgeführt. 

Zwischen 1856 und 1863 war Flotow Intendant des Hoftheaters in Schwerin. Er verbrachte seine letzten Jahre in Paris und Wien und hatte die Befriedigung, seine Opern bis nach St. Petersburg und Turin reiten zu sehen. Er starb im Alter von 70 Jahren in Darmstadt.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: