Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926).

Auch: Grafin Mária Esterházy de Galántha, Mária Gräfin Esterházy, Grafin Wydenbruck-Esterhazy Freiin zu Galantha, Gräfin, Misa.

Siehe die Originalkorrespondenz unter: Wydenbrück von Mahler (.pdf, jetzt in der bayerischen Staatsbibliothek in München, zuvor im Besitz von Henry-Louis de La Grange).

  • Geboren: 08 Wien, Österreich.
  • Verheiratet: 09-09-1883 Graf (Graf) August Willem Maria von Wydenbruck (08-1857 bis 22-11-1905).
  • Drei Kinder:
    1. Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971). Mahlers Favorit. Sie heiratete Nikolaus von Ruzicic, Edler von Sanadol (1875-1955).
    2. Grafin Gabriele Desfours-von Wydenbruck (1886-1955). Sie heiratete Nikolaus Desfours-Walderode.
    3. Graf Wilhelm von Wydenbruck (1890).  
  • Adresse 1900-1909: Haus Wydenbruck - Rennweg Nr. 1a (zweiter Stock, Salon).
  • Anderes Kind in der Familie: Gabriele Karoline des Fours (1886-1955).
  • Gestorben: 29 Wien, Österreich. 08 Jahre alt.
  • Begraben: 01-09-1926 Zentraler Friedhof, Wien, Österreich. Grab 55-B-23.

Patron der Literatur und Musik. Sie führte Mark Twain (1835-1910), der in der Zeit von 1897 bis 1899 Wien besuchte, trat in die Gesellschaft ein und organisierte mit Peter Nansen ein Frühstück von Mark Twain. Unterstützer von  Arthur Schnitzler (1862-1931) mit wem sie engen Kontakt hatte und zu dieser Zeit beschrieb als: eigentümliche und subtile Phänomene der modernen Literatur. Die Grafin organisierte öffentliche Lesungen von Mark Twains Werken.

Sie bevormundete:

Alle besuchten und traten in ihrem Salon auf.

Ihre Tochter Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971) und die Tochter von Mark Twain (1835-1910)Clara Langhorne Clemens Samossoud (1874-1962) wurde enge Freunde.

Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926).

Neben der Literatur war Musik ihr zweites Interesse: Sie sammelte Geld und spendete einen Stradivarius (Baujahr 1718) an Arnold Josef Rose (1863-1946), der legendäre Führer der Wiener Philharmoniker (VPO) und erster Geiger des weltberühmten Rosenquartett. Es war zu seinem 50. Geburtstag (24). Arnold Rose ist ein Schwager von Gustav Mahler.

Sie hatte eine enge Freundschaft mit Gustav Mahler (1860-1911). Mahler war nicht oft in ihrem Salon. Wenn die Proben geschlossen waren, lud er sie manchmal ein, diskret von der Rückseite einer Kiste aus zuzusehen und vorher in sein Büro zu fallen. Einige von Mahlers Briefen gaben oder verweigerten verschiedenen Sängern die Erlaubnis, zu einem ihrer Vorteile aufzutreten. 

Mahler gab Misa einen Rohschnitt des Finales von Symphonie Nr. 2vom 13. Als er 06 seinen Rücktritt einreichte, war sie eine von denen, die ihn durch einen offenen Brief aufhalten wollten. Missa gratulierte Mahler zu seiner Verlobung mit Alma.

Als Mahler von der Wiener Staatsoper 1907 war sie eine von denen, die ihn durch einen offenen Brief davon abhalten wollten (25-05-1907 Seite 10 in der Neue Freie Presse):

Neue Freie Presse 25-05-1907. Brief von Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926) und Freunde.

Neue Freie Presse 25-05-1907. Brief von Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926) und Freunde.

Neue Freie Presse 25-05-1907. Brief von Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926) und Freunde.

"Ein Brief für Gustav Mahler" - Hermann Bahr (1863-1934)Richard Beer-Hofmann (1866-1945)Ludwig Bosendorfer (1835-1919)Max Burckhardt (1854-1912)Julius Epstein (1832-1926)Josef Hoffmann (1870–1956)Hugo von Hofmannsthal (1874-1929)Gustav Klimt (1862-1918)Koloman Moser (1868-1918)Arnold Schönberg (1874-1951)Paul Stefan (1879-1943)Friedrich Fritz Waerndorfer (1868-1939)Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926)Stefan Zweig (1881-1942)Berta Zuckerkandl-Szeps (1864-1945).

Grafin (Tinette) von Rusicic geborener Grafin Wydenbruck-Esterhazy (1884-1971)

1900 gab Gustav Mahler Tinette (geb. 1884) an ihrem 16. Geburtstag (08) ein Foto von sich mit einem Zitat aus Akt I von Die Walküre. Sie war Krankenschwester in einem Militärkrankenhaus im Militärkrankenhaus Wien 06. Ihr Ehemann Ruzicic lebte in Wien und scheint ein guter Freund von gewesen zu sein Alma Mahler (1879-1964) vor Almas Auswanderung. Während des Krieges hatte Ruzicic Kontakt zu Almas Stiefvater. Carl Julius Rudolf Moll (1861-1945)und Halbschwester, Maria Eberstaller-Moll (1899-1945). Ihr ehemaliger Bewunderer Jesko von Puttkamer taufte 1890 zu ihren Ehren einen Platz im heutigen Togo im Namen Misahöhe (Missahoe).

Clarice Rothschild war eine gemeinsame Freundin ihres Mannes Nikolaus von Ruzcic und Alma Mahler. 

Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971). Sie arbeitete als Krankenschwester des Roten Kreuzes unter dem Namen Schwester Clementine in einem Militärkrankenhaus in Wien.

Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971).

Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971).

Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971).

Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971).

Grafin Clementine (Tinette) von Ruzicic-von Wydenbruck (1884-1971).

Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926).

In diesem Grab:

  1. Ihr Ehemann: August Graf Wydenbruck (geboren: 00-08-1857, gestorben: 22-11-1905). 48 Jahre alt.
  2. Grafin Maria Misa von Wydenbrück-Esterhazy (1859-1926). 67 Jahre alt.
  3. Ihre Tochter: Gabriele Grafin Desfours-Walderode (geboren: 20, gestorben: 04). 1886 Jahre alt.
  4. Ihr Schwiegersohn, Ehemann von Clementine: Nikolaus Ruzicic Edler von Sandol (geboren: 10, gestorben: 08). 1875 Jahre alt. Generalmajor.
  5. Ihre Tochter: Clementine von Ruzicic (geboren: 08-06-1884, gestorben: 28-12-1971). 88 Jahre alt.
  6. Isabel von Ruzicic (geboren: 20, gestorben: 07). 1918 Jahre alt.

Siehe auch Galanta Haus, Slowakei. Ab 1421 im Besitz des Hauses Esterházy.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: