Heinrich Berte (1858-1924).

  • Beruf: Komponist.
  • Residenzen: Beziehung zu Mahler: 
  • Korrespondenz mit Mahler: Nein.
  • Geboren: 08-05-1858 Galgócz, Ungarn jetzt Hlohovec, Slowakei.
  • Gestorben: 23-08-1924 Perchtoldsdorf, Österreich. 67 Jahre alt.
  • Begraben: 26-08-1924 Zentraler Friedhof, Wien, Österreich. Grab 59A-6-16.

Heinrich Berte, geb. Heinrich Bettelheim war ein österreichisch-ungarischer Komponist von Opern und Operetten. Heinrich Berté war zu Beginn seiner Karriere ein relativ erfolgloser Komponist von Balletten und einer Oper. 1911 wurde ihm vom Schriftsteller Alfred Maria Willner ein Libretto für eine Oper über Franz Schubert angeboten, die auf dem Roman Schwammerl von Rudolf Hans Bartsch basiert. Dieser wurde jedoch abgelehnt und ihm wurde befohlen, Schuberts Musik stattdessen in einer Pastiche zu verwenden.

Am 15. Januar 1916 wurde sein erstes aufgeführtes Werk, ein Arrangement von Franz Schuberts Das Dreimäderlhaus, im Raimund Theater in Wien uraufgeführt, während des Laufs wurde Gretl Schörgs Stimme entdeckt. Die Operette wurde in 22 Sprachen übersetzt und 1921 als Blossom Time in New York, 1922 als Lilac Time in London eröffnet. Sie wurde in über 60 Ländern aufgeführt und war ein weltweiter Erfolg. Die Operette wurde mehrmals gedreht. Berté konnte auf diesem Erfolg nicht aufbauen, seine zweite Schubert-Operette war erfolglos.

 Heinrich Berte (1858-1924).

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: