• Beruf: Organist, Komponist, Orchesterleiter.
  • Beziehung zu Mahler: 1883 dirigierte Levi zunächst Parsifal Bayreuther Festspiele ohne Richard Wagner (1813-1883)Gustav Mahler war anwesend. Bayreuth.
  • Korrespondenz mit Mahler: 
  • Geboren: 07-11-1839 Gießen, Deutschland.
  • Ausbildung: Leipziger Konservatorium.
  • Verheiratet mit Marie Fiedler (1854-1919), im Tagebuch erwähnt Natalie Bauer-Lechner (1858-1921).
  • Gestorben: 13-05-1900 München, Deutschland.
  • Begraben: 00-00-1900 Garmisch-Partenkirchen, Deutschland

Levi wurde in Gießen als Sohn eines Rabbiners geboren. Er wurde in Gießen und Mannheim ausgebildet und fiel Vinzenz Lachner auf. Von 1855 bis 1858 studierte Levi am Leipziger Konservatorium und erhielt nach einer Reihe von Reisen, die ihn nach Paris führten, seine erste Stelle als Musikdirektor in Saarbrücken, die er 1861 in Mannheim gegen diese eintauschte. Von 1862 bis 1864 wechselte er war Chefdirigent der deutschen Oper in Rotterdam, dann bis 1872 in Karlsruhe, als er nach München ging, ein Amt, das er bis 1896 innehatte, als ihn eine Krankheit zum Rücktritt zwang. Levi unterrichtete auch am Leipziger Konservatorium, wo einer seiner Schüler der Dirigent Emil Steinbach war.

Levis Name ist untrennbar mit der zunehmenden öffentlichen Wertschätzung von Wagners Musik verbunden. Er war ein langjähriger Freund von Wagner; Als er sich auf die ersten Bayreuther Festspiele vorbereitete, schrieb er an seinen Vater: „Wagner ist der beste und edelste Mann… Ich danke Gott täglich für das Privileg, einem solchen Mann nahe zu sein. Es ist die schönste Erfahrung meines Lebens. “

Er dirigierte 1882 die Uraufführung von Parsifal in Bayreuth und war im weiteren Verlauf seiner Karriere mit dem Musikleben dieses Ortes verbunden. Er besuchte 1895 London, starb 1900 in München und wurde später in diesem Jahr in einem Mausoleum auf dem Gelände seiner Villa in Garmisch-Partenkirchen beigesetzt.

In seinen frühen Jahren arbeitete Levi auch als Komponist. Seine erste Opusnummer war ein in Paris veröffentlichtes Klavierkonzert, neben dem er auch eine Violinsonate schrieb.

1872. Brief von Richard Wagner (1813-1883) zu Hermann Levi (1839-1900). Kann.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: