Jaap van Zweden (1960)

Jaap van Zweden (1960).

Jaap van Zweden ist ein niederländischer Dirigent und Geiger. Van Zwedens Vater, ein Pianist, ermutigte ihn, im Alter von fünf Jahren mit dem Geigenstudium zu beginnen, und er studierte Musik in Amsterdam. Mit 15 Jahren gewann er einen Geigenwettbewerb; Dies ermöglichte ihm, die Juilliard School in den USA zu besuchen, wo er bei Dorothy DeLay studierte.

1979, im Alter von 18 Jahren, wurde Van Zweden Konzertmeister der Royal Concertgebouw Orchestra (RCO / KCO) in Amsterdam der jüngste Geiger, der jemals diese Position innehatte, die er bis 1995 innehatte.

Van Zweden begann danach als Dirigent zu arbeiten Leonhard Bernstein (1918-1990) lud ihn ein, eine Orchesterprobe in Berlin zu leiten. Er hat erklärt, dass er durch die Beobachtung der verschiedenen Dirigenten, die Konzerte des Concertgebouw Orchestra leiteten, viel über das Dirigieren gelernt habe. Er dirigierte zunächst kleinere Ensembles und wurde 1997 hauptberuflicher Dirigent.

1987 Leonhard Bernstein (1918-1990) und Jaap van Zweden (1960), Konzertmeister der Amsterdam Royal Concertgebouw Orchestra (RCO)In der Königliches Concertgebouw Amsterdam (Oktober)

Sein erster niederländischer Dirigentenposten war als Chefdirigent beim Orkest van het Oosten (Orchester des Ostens oder Niederländisches Sinfonieorchester) in Enschede, Niederlande. Er war von 1996 bis 2000 in diesem Amt tätig. Van Zweden war von 2000 bis 2005 Chefdirigent des Residentie Orchestra in Den Haag, mit dem er die kompletten Symphonien von Ludwig van Beethoven aufnahm. 2005 wurde er Chefdirigent und künstlerischer Leiter des Radio Filharmonisch Orkest (RFO; Niederländische Rundfunkphilharmonie) in Hilversum.

Im Februar 2007 verlängerte er seinen RFO-Vertrag bis 2013. Im August 2010 gab das Orchester bekannt, dass van Zweden 2012 aus dem RFO-Chefdirigenten ausscheiden und den Titel eines ehrenamtlichen Gastdirigents (Ehrengastdirigent oder Hauptgastdirigent) übernehmen werde. Van Zweden war von 2008 bis 2011 Chefdirigent der deFilharmonie (Royal Flemish Philharmonic) in Antwerpen.

Außerhalb Europas gab Van Zweden 1996 sein US-Dirigierdebüt mit dem Saint Louis Symphony Orchestra. Sein zweiter US-Gastauftritt war im Februar 2006 mit dem Dallas Symphony Orchestra, einem hochgelobten Konzert. Aufgrund dieses Engagements ernannte das Dallas Symphony Van Zweden nach Andrew Litton zum nächsten Musikdirektor, mit Wirkung für die Saison 2008–2009.

Sein ursprünglicher Vertrag hatte eine Laufzeit von vier Jahren, wobei er im ersten Jahr 12 Wochen Abonnementkonzerte und in den folgenden drei Jahren 15 Wochen lang Konzerte geben sollte. Für die Saison 3–2007 hatte er den Titel eines designierten Musikdirektors inne und dirigierte drei Abonnementkonzerte. Im Oktober 2008 gab das Dallas Symphony die Verlängerung seines Vertrages für die Saison 3-2009 bekannt. Im November 2015 kündigte das Orchester eine weitere Vertragsverlängerung bis 2016 an. Im Januar 2013 gab das Hong Kong Philharmonic Orchestra die Ernennung von Van Zweden zum nächsten Musikdirektor mit einem ersten Vertrag von vier Jahren ab dem 2019. August 2012 bekannt. Am 1. September 2012 gab er sein Debüt als Musikdirektor des Orchesters.

Im Januar 2016 gab das New York Philharmonic Orchestra bekannt, dass van Zweden 2018 offiziell die Musikdirektion des Orchesters übernehmen wird, nachdem er ihn in der Saison 2017-2018 zum designierten Musikdirektor ernannt hatte.

Van Zweden ist seit 1983 mit dem Künstler Aaltje van Zweden-van Buuren verheiratet. Sie haben eine Tochter, Anna-Sophia, und drei Söhne, Daniel, Benjamin und Alexander. Die Van Zwedens haben ein besonderes Interesse an Autismus, da ihr Sohn Benjamin autistisch ist. Im Jahr 2000 gründeten sie die Papageno Foundation, um autistischen Kindern Musiktherapie zu bieten.

08-03-2019. Standing Ovations für Jaap van Zweden (1960) und Amsterdam Royal Concertgebouw Orchestra (RCO) nach der Aufführung von Gustav Mahlers ' Symphonie Nr. 7Königliches Concertgebouw Amsterdam.

Mehr

2016: Die New York Philharmonic Orchestra (NYPO / NPO) 2016 wandte er sich an Jaap van Zweden, einen intensiven, anspruchsvollen Dirigenten aus der Niederlande, um sein nächster Musikdirektor zu sein und ihn durch die kostspielige Renovierung seiner Halle, zwei Jahreszeiten des Exils und, wenn alles gut geht, eine triumphale Rückkehr ins Lincoln Center zu führen. Die Ernennung von Herrn van Zweden, 55, dessen Name Yahp van ZVAY-den ausgesprochen wird und der derzeit Musikdirektor des Dallas Symphony Orchestra und des Hong Kong Philharmonic Orchestra ist, endet fast ein Jahr der Spekulationen darüber, wer Alan Gilbert nachfolgen würde wenn er nächstes Jahr von seiner Position zurücktritt.

Zu den Aufgaben von Herrn van Zweden bei den Philharmonikern gehört mehr als das Musizieren. Er wird das öffentliche Gesicht des Orchesters sein, wenn es darum geht, 360 Millionen US-Dollar für die Renovierung der David Geffen Hall und die Stärkung seiner Ausstattung aufzubringen. fungieren als führende künstlerische Stimme bei der Neugestaltung des Saals; und dafür verantwortlich zu sein, dass das Orchester es schafft, sein Publikum zu halten, wenn der Bau, der 2019 beginnen soll, es für mindestens zwei Spielzeiten obdachlos macht. 

"Es ist eine herausfordernde Zeit, aber es ist auch eine Zeit, in der ich sagen würde, dass es unglaublich viele Möglichkeiten gibt", sagte van Zweden in einem Interview in seinem Hotel in Midtown. Die Gastauftritte von Herrn van Zweden bei den Philharmonikern haben zu aufregenden Konzerten geführt. Kritiker der New York Times haben seine "dynamische, umfassende Leistung" von gelobt Gustav Mahler (1860-1911)Die erste Sinfonie (bei seinem Debüt im Jahr 2012) und sein „viszeraler, überbordender“ Bericht über Schostakowitschs Sinfonie Nr. 8. Als er das Orchester diesen Herbst in Mozarts Klavierkonzert Nr. 23 und in Beethovens Fünfter Symphonie leitete, schrieb Zachary Woolfe in The Zeiten, in denen „diese Fantasie zu dirigieren und so abwechslungsreich zu spielen, erscheinen nicht jede Woche in der Geffen Hall.“

Während seine Vision für die Philharmonie noch nicht klar ist, ist Herr van Zweden weniger mit zeitgenössischen Komponisten verbunden als Herr Gilbert, was auf eine mögliche Verlagerung des Schwerpunkts hindeutet. Herr Gilbert, der das Orchester seit 2009 leitet, wurde dafür gelobt, dass er sich für neue Werke einsetzte und sie zu einem zentralen Bestandteil seiner Amtszeit machte, kritisierte jedoch in einigen Bereichen seine Arbeit in Mozart, Beethoven und Brahms - dem sogenannten Standardrepertoire von Herr van Zweden ist bekannt für seine knisternden Leistungen. Aber Herr van Zweden sagte, dass er sich darauf freue, mehr zeitgenössische Musik bei den Philharmonikern zu spielen, und bemerkte, dass er in seinen Tagen als Leiter der Niederlande Radio Philharmonic Orchestra dirigierte er jede oder jede zweite Woche Weltpremieren. "Es war eine fantastische Zeit, mit Komponisten zusammenzuarbeiten, die noch am Leben sind", sagte er und fügte hinzu, dass er die Möglichkeit genoss, nach ihren Beiträgen zu fragen, wie Stücke gespielt werden sollten. „Es ist ein Luxus, den wir als Dirigenten schätzen sollten, weil Sie nicht zurückkehren können Gustav Mahler (1860-1911) oder nach Beethoven oder Mozart. “ 

Letzten Monat dirigierte er die Premiere von Magnus Lindbergs zweitem Violinkonzert mit dem London Philharmonic Orchestra. In der nächsten Saison wird er die New York Philharmonic bei der New Yorker Premiere eines Bratschenkonzerts der jungen Komponistin Julia Adolphe leiten. Herr van Zweden wird in der Saison 2017/18 zum designierten Musikdirektor der Philharmoniker ernannt und beginnt seinen Fünfjahresvertrag als Musikdirektor in der Saison 2018/19, die, wenn alles nach Plan verläuft, die letzte Staffel der Philharmoniker sein wird in Geffen Hall vor Baubeginn. (Herr van Zweden wird ein Jahr früher aus seinem Vertrag in Dallas entlassen, der 2019 enden sollte; seine letzte Saison dort wird 2017-18 sein.) Matthew VanBesien, der Präsident der Philharmoniker, sagte, dass Herr van Zweden eifrig sei Es war attraktiv, sich den Herausforderungen des Orchesters zu stellen. "Das wirklich Erstaunliche an Jaap ist, dass er als Musiker All-in ist", sagte VanBesien. „Und er wird alles über die New York Philharmonic wissen. Er macht keine halben Sachen. “ 

Jaap van Zweden (1960) banner Royal Concertgebouw in Amsterdam.

Herr van Zweden, der 1960 in geboren wurde Amsterdambegann im Alter von 7 Jahren Geige zu spielen und kam nach dem Gewinn von Wettbewerben mit 16 Jahren nach New York, um an der Juilliard School zu studieren Amsterdamist berühmt Royal Concertgebouw Orchestra (RCO / KCO) Während einer Tour durch Mexiko-Stadt verlor er einen Solisten durch eine Absage in letzter Minute und wurde zum Spielen eingeladen. Er machte Eindruck und wurde bald darauf im Alter von 19 Jahren zum Konzertmeister des Orchesters ernannt. Es wird angenommen, dass er der jüngste Musiker ist, der jemals den Posten innehatte. Es war eine zufällige Anfrage von Leonhard Bernstein (1918-1990) das brachte ihn auf einen neuen Weg. In den späten 1980er Jahren wurde die Royal Concertgebouw Orchestra (RCO / KCO) war auf Tour in Berlin und spielte Gustav Mahler (1860-1911)'s Symphonie Nr. 1, als Mr. Leonhard Bernstein (1918-1990)Der Dirigent entschied während einer Probe, dass er das Orchester vom Publikum hören wollte. Also bat er Herrn van Zweden zu übernehmen. "Ich sagte: 'Aber Maestro, ich habe in meinem Leben nie eine einzige Note aufgeführt.'"

Herr van Zweden erinnerte sich. "Er sagte: 'Das ist in Ordnung, mach es einfach.' Nein zu ihm zu sagen - das war, ich würde nicht gefährlich sagen, aber das hast du einfach nicht getan. So tat ich. Und danach sagte er: ‚Das war ziemlich schlimm - aber ich habe dort etwas gesehen, und ich möchte wirklich, dass Sie es ernst nehmen. '“ Ein paar Jahre später tat er es.

Er begann Dirigieren zu studieren und gab, nachdem er eingeladen worden war, ein kleines niederländisches Orchester zu leiten, im Alter von 36 Jahren den sicheren Posten des Konzertmeisters - und der Geige - auf. „Das größte Risiko im Leben eines Musikers besteht meines Erachtens nicht darin Gehen Sie ein Risiko ein “, sagte er. „Ich fühlte mich wie ein großer Vogel in einem sehr kleinen Käfig. Und ich wollte rausfliegen. “Er leitete Orchester in der Niederlande, einschließlich des Residentie Orchestra von Den Haag und der Niederlande Radio Philharmonic; 2008 Musikdirektor in Dallas werden; und treten als Gast bei vielen führenden Ensembles auf, darunter den Orchestern Cleveland, Chicago Symphony und Philadelphia sowie den Philharmonikern München, Berlin und Wien. 

2018 Jaap van Zweden (1960). (20)

Ihm wurde die Anhebung des Standards der Dallas Symphony zugeschrieben, eine Leistung, die mehr Anerkennung fand, als er 2012 zum Dirigenten des Jahres von Musical America ernannt wurde. 2014 startete er das Soluna International Music & Arts Festival, eine jährliche Veranstaltung in Räume in der Stadt, in denen Gastsolisten, bildende Künstler und andere Künstler mit in Dallas ansässigen Unternehmen und Ensembles zusammenarbeiten. Er hat sich aber auch einen Ruf als Taskmaster erarbeitet. Im Jahr 2014 berichteten die Dallas Morning News, dass einige Musiker unter seinem als „aggressiv“ bezeichneten Stil strotzten und unter anderem seine Herabstufung eines Musikers und seine plötzliche Entlassung eines Tenors bemerkten.

Für mich dreht sich alles um Musik “, sagte Herr van Zweden, als er nach dem Vorwurf gefragt wurde, er sei hart gegen die Spieler. "Ich fordere 110 Prozent von mir und ich denke auch, dass sie dem Standard entsprechen sollten, den ich gerne mitbringe." Auf die Frage, ob er sich Sorgen mache, die Philharmoniker zu führen, die den Ruf haben, fair oder nicht, mutwillig zu sein, sagte er: „Das Ziel ist es, großartige Musik zu machen. Ich habe überhaupt keine Angst; Ich freue mich eigentlich darauf. “ 1997 gründeten er und seine Frau Aaltje die Papageno Foundation, die Familien von Kindern mit Autismus durch Musik helfen soll.

Im vergangenen Sommer eröffnete die Stiftung das Papageno-Haus in der Niederlande, ein Zuhause, um jungen Erwachsenen mit Autismus beizubringen, alleine zu leben. (Sie waren inspiriert von ihrer Erfahrung mit Musik, um einem ihrer Kinder, Benjamin, der autistisch ist, zu helfen. Ihre anderen Kinder sind Anna Sophia, eine Kuratorin, Daniel, ein Geschäftsmann, und Alexander, ein Student.) Oscar S. Schafer, der Vorstandsvorsitzende der Philharmoniker, der ihm im Herbst mit seiner Frau Didi ein Geschenk in Höhe von 25 Millionen Dollar schenkte, sagte, dass Herr van Zweden ein Partner bei der Spendenbeschaffung des Orchesters und dessen Champion sein würde, wenn es gezwungen wurde von zu Hause aus, sowie eine gute künstlerische Passform. "Als wir nach einem neuen Musikdirektor suchten, habe ich versucht, die Gestalt dessen zu bekommen, was einen guten Musikdirektor ausmacht", sagte er. „Und wirklich, der Musikdirektor lässt das Orchester besser spielen als normalerweise. Und das kann er tun. “ 

Er wird nicht der erste niederländische Dirigent sein, der die Philharmonie leitet. Willem Mengelberg (1871–1951), der mit dem verbunden war Royal Concertgebouw Orchestra (RCO / KCO) Während des größten Teils seiner Karriere leitete er die Philharmoniker von 1922 bis 1930. Herr van Zweden sagte, er bewundere die Sorgfalt von Willem Mengelberg (1871–1951), der auch nach der Eröffnung für die Proben von Stücken in Erinnerung bleibt. Er wurde am lebhaftesten, als er über seine Liebe sprach, Partituren zu studieren und Konzerte vorzubereiten. "Das kleinste Detail kann Ihnen eine Befriedigung geben, die Sie sich nicht vorstellen können", sagte van Zweden. 

05-03-2019. Königliches Concertgebouw Amsterdam. Unterschrift Jaap van Zweden (1960) für Judith und Bert van der Waal van Dijk nach Privatprobe von Gustav Mahlers ' Symphonie Nr. 7 mit dem Amsterdam Royal Concertgebouw Orchestra (RCO).

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: