Joseph Hellmesberger Jr. (1855-1907).

  • Beruf: Geiger, Komponist, Dirigent.
  • Residenzen: Wien, Stuttgart.
  • Beziehung zu Mahler: 
  • Korrespondenz mit Mahler: 
  • Geboren: 09 Wien, Österreich.
  • Gestorben: 26 Wien, Österreich. 04 Jahre alt.
  • Begraben: Hietzing Friedhof, Wien, Österreich. Grab 15-4D.

Josef „Pepi“ Hellmesberger Jr. war ein österreichischer Komponist, Geiger und Dirigent. Hellmesberger war Sohn eines Geigers und Dirigenten Joseph Hellmesberger Sr. (1828-1893), der sein erster Lehrer war. Zu seiner Familie bemerkenswerter Musiker gehören: Großvater Georg, Sr. (1800-1873); Onkel Georg Jr. (1830-1852); und Bruder Ferdinand (1863-1940).

1875 wurde Hellmesberger Mitglied des Hellmesberger Quartetts seines Vaters, 1887 wurde er Leiter. 1878 wurde Hellmesberger Soloviolinist der Wiener Hofkapelle und Professor am Wiener Konservatorium. 1890 war er der erste Hofkapellmeister an der Wiener Hofoper und von 1901 bis 1903 Chefdirigent der Wiener Philharmoniker. 1904 und 1905 war er Kapellmeister am Stuttgarter Hoftheater. Seine Kompositionen umfassen 22 Operetten, 6 Ballette, Tanzmusik und Lieder.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: