Kein Foto. 

Paul Hammerschlag (1860-1933)

  • Beruf: Mahlers Banker.
  • Residenzen: Wien.
  • Beziehung zu Mahler: Freund.
  • Korrespondenz mit Mahler: Ja.
    • 00-00-0000, Jahr 
  • Geboren: 07 Wien, Österreich.
  • Gestorben: 24 Wien, Österreich. 06 Jahre alt.
  • Begraben: 27-06-1933, Wien, Österreich. Einäscherung.

Autogramme von Mahler werden bei Auktionen immer seltener. Wir haben seit fünf Jahren kein Skizzenblatt von Mahler mehr auf einer Auktion gesehen.

Der Sieg am Ende von Mahlers Zweiter Symphonie ist hart erkämpft, und dieses Manuskript zeigt die komplizierten Prozesse, um dies zu erreichen. Das Skizzenblatt enthält Entwürfe vieler berühmter Passagen, nicht zuletzt des Abschnitts „O glauben“ mit seiner suchenden Melodie und Harmonien; und die erhebenden Saitenpassagen, die den Auferstehenpassagen vorausgehen.

Ein Brief von Alma Mahler über dieses Manuskript ist im Los enthalten und wird Margarethe, der ältesten Tochter von Mahlers Freundin, dem Bankier Dr. Paul Hammerschlag, anlässlich ihrer Hochzeit überreicht. Es war später einmal im Besitz des Pianisten Martin Isepp.

 

Paul Hammerschlag (1860-1933) Nachruf.

.

Paul Hammerschlag (1860-1933) ernst

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: