Kein Foto.

Robert Josef Erben (1862-1925).

  • Beruf: Dirigent, Pianist
  • Beziehung zu Mahler: Assistent in Hamburg da Jahr 1892.
  • Korrespondenz mit Mahler: 
  • Geboren: 09-03-1862 Troppau (heute Opava), Oberring 416, Tschechische Republik.
  • Heirat: Sofia Maria Franziska Janauschek
  • Kinder: Wolfgang, Dolores, Edit.
  • Gestorben: 17 Charlottenburg, Deutschland.
  • Begraben: 00-00-0000 

war Gustav Mahler erster Assistent in Hamburg.

Wann Theodor Hentschel (1830-1892) (Erster Assistent von Gustav Mahler) starb am 19-12-1892 (Jahr 1892), Robert Josef Erben (1862-1925) wurde auf Empfehlung von Gustav Mahlers an seiner Stelle engagiert.

Erben wird erwähnt von Gustav Mahler (1860-1911) in einem Brief an Justine (Ernestine) Rose-Mahler (1868-1938). Brief aus Hamburg nach dem 20. Brief 12.

Erben war auch Schüler von Julius Epstein (1832-1926).

Nach seinem Studium in Wien war er Dirigent in Frankfurt.

Anton Bruckner (1824–1896)Das Te Deum wurde am 02 im Kleiner Musikvereinssaal in Wien mit den Solisten Frau Ulrich-Linde, Emilie Zips, Richard Exleben und Heinrich Gassner mit dem Chor des Wiener Akademischen Richard Wagner Vereins uraufgeführt Robert Josef Erben (1862-1925) und Joseph Schalk, der das Orchester auf zwei Klavieren ersetzt. Hans Richter dirigierte die Uraufführung mit vollem Orchester am 10 im Großen Musikvereinssaal Wien.

27-11-1885: Kompositionsfuge von Robert Josef Erben (1862-1925).

Sein Name war Robert und nicht Franz, wie von Henry-Louis de La Grange (1924–2017) (I, S. 403).

Jahr 1862. Geburtserklärung Robert Josef Erben (1862-1925) in Troppau (heute Opava), Tschechische Republik.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: