Rosa Papier-Paumgartner (1858-1932).

  • Beruf: Mezzosopran, Alt, Gesangslehrer.
  • Residenzen: Wien.
  • Beziehung zu Mahler: Freund.
  • Korrespondenz mit Mahler:
  • Geboren: 18-09-1858 Baden, Österreich.
  • Adresse: IV, Frankenberggasse Nr. 7, Wien (Ludwig Karpath (1866-1936) lebte in der Frankenberggasse Nr. 3, Wien).
  • Gestorben: 09-02-1932 Wien, Österreich.
  • Begraben: Zentraler Friedhof, Wien, Österreich. Wurde später nach Mautern an der Donau in Österreich verlegt, wo sie familiäre Wurzeln hatte.
  1. 1885 Konzert Kassel 29-06-1885.

Rosa Papier war Schülerin von Mathilde Marchesi. Sie arbeitete als Mezzosopranistin von 1881 bis 1891 an der Wiener Hofoper. Sie war eine hervorragende Wagner-Dolmetscherin und eine gefeierte Rezitalistin. 1891 musste sie krankheitsbedingt in den Ruhestand gehen. 1892 wurde Rosa Paumgartner Professorin am Konservatorium der Gesellschaft der Freunde der Musik in Wien und unterrichtete Gesang. Der berühmte Wagner-Sänger Anna Bahr-von Mildenburg (1872-1947) und Helene Wildbrunn und Rose Pauly waren unter ihren Schülern.

Sie gehörte dem Freundeskreis von Gustav Mahler an und setzte sich 1897 für seine Ernennung zum Direktor der Wiener Hofoper ein. Verheiratet mit Hans Paumgartner (Komponist). Der Musikwissenschaftler und Dirigent Bernhard Paumgartner war ihr Sohn.

Rosa Papier-Paumgartner (1858-1932).

Mehr

Rosa Papier war eine Schülerin von Mathilde Marchesi. Die Mezzosopranistin Krieg von 1881 bis 1891 an der Wiener Hofoper Funktionen. Sie brillierte als Wagner-Interpretin und Krieg eine gefeierte Liedsängerin. So trat sie in die Wiener Erstaufführung von Tristan und Isolde als Brangäne auf. 1891 mussten sie ihre Bühnenlaufbahn auf Grund einer Krankheit beenden.

1892 wurde Rosa Paumgartner Professorin am Konservatorium der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien und untergeste Gesang. Die bekannten Wagner-Sängerinnen Anna Bahr-Mildenburg und Helene Wildbrunn sowie Rose Pauly z. Sie haben den Freundkreis um Gustav Mahler und sich für die Wahrnehmung des Direktors der Wiener Hofoper 1897 ein. Der Musikwissenschaftler und Dirigent Bernhard Paumgartner war ihr Sohn.

1955 wurde die Papiergasse in Wien-Liesing nach ihren Rechten. Anna Bahr-von Mildenburg (1872-1947) war einer ihrer Schüler.

Rosa Papier-Paumgartner (1858-1932) Nachruf, Badener Zeitung, 13-02-1932. 

Ihr Sohn Bernhard Paumgartner war Präsident der Salzburger Festspiele.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: