Rudolf Schirmer (1859-1919) (1919)

  • Beruf: Musikverlag bei Schirmer Musikverlage. Der Aufsichtsrat Walter-Johannes Damrosch (1862-1950) und Treuhänder des Institute of Musical Art und Direktor der Oratorio Society und der New York Symphony Society.
  • Residenzen: 
  • Beziehung zu Mahler: Herausgeber von vier Gustav Mahler-Arrangements von Bach-Orchestersuiten. Sehen Schirmer Musikverlage. In 1909 Rudolf Schirmer (1859-1919) organisierte einen Ausflug für Gustav und Alma Mahler nach Chinatown, New York, um eine Opiumhöhle zu besuchen. Er und ein bewaffneter Detektiv gingen mit (898 Madison nach Chinatown).
  • Korrespondenz mit Mahler: 
  • Geboren: 22-07-1859 New York
  • Gestorben: 20 Santa Barbara, Kalifornien
  • Begraben: 00-00-0000 Princeton Cemetery, Mercer County, New Jersey

Orbituary im Etude Magazine von 10-1919:

Die Etüde nimmt mit tiefem Bedauern den Tod von Herrn Rudolph E. Schirmer, Präsident von G. Schirmer, Inc., New York, zur Kenntnis. Er wurde am 22. Juli 1859 in New York geboren. Er studierte an Privatschulen in New York und Weimar. Abschluss mit dem BA-Abschluss an der Princeton University im Jahr 1880 und als LL. B. von der Columbia Law School im Jahr 1884, im selben Jahr als Rechtsanwalt in New York zugelassen.

Er trat in die 1866 von seinem Vater gegründete Musikverlagsfirma ein.
 
Der plötzliche Tod seines Bruders Gustave im Jahr 1907 belastete die Schultern von Herrn Rudolph Schirmer zusätzlich mit einer großen Verantwortung, und die Belastung untergrub allmählich seine Gesundheit. Während er bis zum Ende einen leitenden und beratenden Einfluss auf das Geschäft des Unternehmens hatte, zog er sich allmählich zugunsten seines Neffen, Herrn Gustave Schirmer, aus der eigentlichen aktiven Geschäftsführung zurück.
 
Herr Rudolph E. Schirmer war charakteristischerweise ein Verlag der Art, der in einem Verlag einen Treuhänder des besten Interesses der Kunst sieht, und glaubt, dass es die Pflicht eines Verlegers ist, der Öffentlichkeit nicht nur das zu geben, was er will, sondern auch das, was er will Bedürfnisse. In Fragen der realen Kunst zögerte er nicht, kommerzielle Überlegungen den höheren kulturellen Aspekten eines Unternehmens unterzuordnen. Er gründete die Musical vierteljährlich Seine Interessen dehnten sich auf Institutionen aus und schenkte im Einklang mit seinen Idealen die von G. Schirmer gegründete Circulating Library of Music an das Institute of Musical Art in New York und eine ausgewählte Musikbibliothek an Santa Barbara zum Gedenken an seine kleine Tochter der 1915 starb.
 
Als Junge wusste er es Franz Liszt (1811–1886) in Weimar. Der Kreis seiner Bekanntschaften und Freundschaften mit großen und kleinen Künstlern war sehr groß. Seine Liebe zu den schönen anderen umarmten Künsten und seine Sammlung chinesischer Porzellane und japanischer Lacke werden von Kennern wegen ihres inneren Wertes geschätzt.
 
Herr Rudolph Schirmer war Treuhänder des Instituts für Musikkunst und Direktor der Oratorio Society und der New York Symphony Society.
 
Mehr
 
Er wurde Partner der Firma, die von ihrem Vater in New York gegründet wurde, und nach dessen Tod im Jahr 1893 leitete er das Geschäft gemeinsam mit seinem Bruder, wobei er die unabhängige Kontrolle über die Boston Music Co. behielt. Rudolph wurde an öffentlichen Schulen in New York ausgebildet und lebte in Weimar mit seiner Mutter, seinem Bruder und seinen vier Schwestern (4-1873). Er studierte Violine und Klavier bei Helene Stahl und kam mit dem Liszt-Kreis in Kontakt; 1875 ​​trat er in die Coll ein. of NJ (später Princeton Univ.) und studierte nach seinem Abschluss im Jahr 1876 1880 Jahre lang Rechtswissenschaften an der Columbia Coll. 4 wurde er als Rechtsanwalt zugelassen. 1884 trat er an die Stelle seines Bruders Gustave im Musikpublikum seines Vaters. Später wurde er von Gustave wieder aufgenommen, und nach dem Tod ihres Vaters im Jahr 1885 wurde Rudolph Präsident der Firma und übernahm ab 1893 die alleinige Kontrolle. 1907 gründete er das Musical Quarterly.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: