William Backhouse Jr. Astor (1829–1892).

  • Beruf: Unternehmer.
  • Residenzen: New York.
  • Beziehung zu Mahler: 
  • Korrespondenz mit Mahler: Nein. 
  • Geboren: 12, Manhattan, New York, Amerika.
  • Gestorben: 25-04-1892, Paris, Frankreich.
  • Begraben: Friedhof der Trinity Church, New York, Manhattan, Amerika.

William Backhouse Astor Jr. war Geschäftsmann, Rennpferdezüchter / -besitzer und Segler. Er war auch ein Mitglied der prominenten Astor-Familie. Während sein älterer Bruder, Finanzier / Philanthrop John Jacob Astor III (1822–1890), Leiter der englischen Linie der Astors war, war William Jr. der Patriarch der männlichen Linie der amerikanischen Astors.

Astor, ein beliebter Mann, absolvierte 1849 das Columbia College. 1853 heiratete er den sozial Ehrgeizigen Caroline Lina Webster Schermerhorn Astor (1830-1908), der über die Gesellschaft von New York und Newport als einfach "die Frau Astor" regierte. Ihre Eltern waren Abraham Schermerhorn und Helen White.

William Backhouse Jr. Astor (1829–1892) und über Caroline Lina Webster Schermerhorn Astor (1830-1908) hatte 5 Kinder:

  1. Emily Astor (1854–1881), die den Sportler / Politiker James John Van Alen heiratete und drei Kinder hatte.
  2. Helen Schermerhorn Astor (1855–1893), die den Diplomaten James Roosevelt „Rosey“ Roosevelt (Halbbruder von Präsident Franklin Delano Roosevelt) heiratete und zwei Kinder hatte.
  3. Charlotte Augusta Astor (1858–1920), die James Coleman Drayton heiratete und vier Kinder hatte, heiratete später George Ogilvy Haig.
  4. Caroline Schermerhorn „Carrie“ Astor (1861–1948), die Marshall Orme Wilson (Bruder des Bankiers Richard Thornton Wilson Jr. und der Prominente Grace Graham Wilson) heiratete und zwei Söhne hatte.
  5. John Jacob „Jack“ Astor IV (1864–1912), der die Prominente Ava Lowle Willing heiratete und zwei Kinder hatte, heiratete später die Prominente Madeleine Talmage Force (Schwester der Immobiliengeschäftsfrau / Prominenten Katherine Emmons Force) und hatte einen Sohn.

William Jr. hatte wenig Interesse an gesellschaftlichen Partys, und Lina würde versuchen, ihn spät in seinem Club zu halten, um zu verhindern, dass er nach Hause kam und das Orchester und seine Kinder ins Bett schickte. William Backhouse Astor Jr. starb in Paris, Frankreich, an einem Aneurysma. Er wurde auf dem Trinity Church Cemetery in Washington Heights, New York, beigesetzt.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: