Yolanda Mero (1887-1963).

  • Beruf: Pianist.
  • Beziehung zu Mahler: Arbeitete mit Gustav Mahler.
  • Korrespondenz mit Mahler:
  • Geboren: 30-08-1887 Budapest, Ungarn.
  • Gestorben: 17-10-1963 New York, Amerika. 76 Jahre alt.
  • Begraben: Germonds Friedhof, New York, Amerika.
  1. 1909 Konzert New York 12-12-1909.
  2. 1910 Konzert New York 04-03-1910.

Auch: Jolanda Mero, Méro, Mero-Irion, Mero Irion.

Sie war eine ungarisch-amerikanische Pianistin, Opern- und Theaterimpresario und Philanthropin, die mittellose Musiker unterstützte. Yolanda Mero wurde in einer jüdischen Familie in Budapest als Sohn von Salamon Méro und Rozalia (geb. Pick) geboren. Sie begann im Alter von 8 Jahren am Nationalen Konservatorium bei Augusta Rennebaum, einer Schülerin von Franz Liszt, zu studieren. Mit 15 Jahren debütierte sie bei den Dresdner Philharmonikern und tourte dann vier Jahre lang um die Welt. Sie zog 1900 in die USA und trat 1909 erstmals mit dem Russian Symphony Orchestra in New York auf.

Eine Woche nach ihrer Ankunft in New York lernte sie Hermann Irion, einen Geschäftsführer der Steinway Piano Company, kennen und heiratete ihn nur vier Wochen später, am 16. Dezember 1909. In den USA spielte sie Konzerte unter der Leitung von Gustav Mahler, Leopold Stokowski und Andere. Später hatte sie eine Lehrstelle an ihrer Alma Mater in Budapest.

Ihre Begeisterung und Tapferkeit, aber auch ihre eigensinnige Herangehensweise wurden bemerkt. In einem Rückblick auf ihr Konzert in der New Yorker Aeolian Hall im Januar 1919 schrieb James Huneker: „… sie hat Chopin-Präludien in wahre Taifune verwandelt“ und „… in der Barcarolle anstelle von Gondeln und den Gelübden der Liebenden, des Mondlichts und der weichen Adria Zephyrs, uns wurde ein riesiges Kriegsschiff gezeigt, das durch den Canal Grande dampfte, Sirenen schrien, Kanonen dröhnten und eine Band, die die ungarische Rhapsodie von Liszt spielte. “

Yolanda Mero (1887-1963).

Yolanda Mero machte eine Reihe von Pianorollen, mit Musik von Bach, Beethoven, Sergei Bortkiewicz, Cécile Chaminade, Debussy, Dohnányi, Grieg, Händel, Haydn, Liszt, Moszkowski, Mozart, Anton Rubinstein, Schubert, Sinding, Johann Strauss II, Richard Strauss, Tschaikowsky, Max Vogrich und Wagner. Sie machte nur eine Aufnahme mit 78 U / min.

Sergei Bortkiewicz widmete seine Trois pièces pour piano, Op. 12, zu ihr.

Ihre Aufnahme von Max Vogrichs Staccato-Caprice erscheint auf der CD Women at the Piano: Eine Anthologie historischer Aufführungen. 2 (1926-1950) und auf Welte-Mignon Piano Rolls, Vol. 1 (1905-1927). Es soll ihr „hervorragendes Finish, schöne Phrasierung und exquisite Note“ zeigen. Ihre Aufnahme von Carl Heymanns Elfenspiel Etüde in E-Dur erscheint am Welte-Mignon Piano Rolls, Vol. 3 (1905-1926). Ihr Spiel von Franz Liszts ungarischer Rhapsodie Nr. 4 ist in diesem Video auf YouTube zu sehen und auch auf CD zu finden.

Frau Mero-Irion war Mitbegründerin der New Opera Company und zu dieser Zeit die einzige weibliche Impresarioin der Welt. Sie wählte das Repertoire, Sänger, Dirigenten, Künstler und Regisseure, Ballettmeister und Trainer. Sie produzierte The Merry Widow am Broadway im Jahr 1943 mit Choreografie von George Balanchine mit Jan Kiepura, David Wayne, Robert Rounseville und anderen sowie Marcel Pagnols Stück Topaze mit Tilly Losch im Jahr 1947.

Sie wurde auch eine Aktivistin, um die Qualität des Inhalts von Radiosendungen zu verbessern und Angriffe auf Seifenopern und Werbung zu starten. Sie war Gründerin und Vorsitzende des Women's National Radio Committee und schuf den Gold Microphone Award.

Yolanda Mero-Irion unterstützte mittellose Musiker. Sie war Mitbegründerin des Musicians Emergency Fund, zusammen mit Olga Samaroff, Lucrezia Bori und den Frauen von Ernest Schelling und Ernest Hutcheson und deren Exekutivdirektorin. Sie gründete eine Stiftung bei der Musicians Foundation, Inc.

Yolanda Mero-Irion lebte mit ihrem Ehemann (Hermann Irion 1869-1963) auf ihrem Anwesen in Rockland County, NY. Sie lebte später in der 983 Park Avenue in New York. Sie starb am 17 im Lenox Hill Hospital.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: