1909 Opera New York 20-03-1909 MET Konzertgala

Unsignierte Rezension in der Tribune

IN DER LETZTEN NACHT DER METROPOLITANER

Ob sechs Kuchensorten ein besserer Köder sind, der doppelt so teuer ist wie ein ganzer Kuchen einer bevorzugten Sorte und gleicher Menge, kann Gegenstand einer Debatte einer Wirtschaftsgesellschaft sein oder nicht, aber es ist eine Tatsache und eine Aufzeichnung dass die gemischte Rechnung, die aus Teilen von sechs Opern bestand, die gestern Abend im Metropolitan Opera House zu doppelten Preisen angeboten wurden, das Haus überhaupt nicht füllte. Es ist auch nicht wahrscheinlich, dass das Medley dem „Pensions- und Stiftungsfonds der Metropolitan Opera Company“, einem neuen Arrangement der Saison, viel hinzugefügt hat. Wenn vorher nicht bewiesen worden war, dass eine Anziehungskraft von echtem und außergewöhnlichem Wert erforderlich war, um die Öffentlichkeit zum doppelten Preis zu bewegen, wurde dieser Beweis gestern Abend erbracht.

Die Rechnung bestand aus Teilen von "Pagliacci", "The Bartered Bride", "Aida", "Manon", "Faust" und "Die Meistersinger", und viele der Hauptkünstler gaben ihre Dienste, sowie die vier Leiter.

In Bezug auf die Abendunterhaltung selbst war der erste Auftritt von Miss Rita Fornia als Nedda in „Pagliacci“ bei der Metropolitan Company in Manhattan erwähnenswert. Wieder zeigte diese junge Frau, was für eine nützliche, gut ausgebildete und kompetente Sängerin sie ist. Carl Jörn hat die Pflicht eines Helden erfüllt, indem er auf Italienisch, Deutsch und Französisch gesungen hat, aber er hat seinem Ruf durch seine entschieden theatralische Interpretation von Canio in „Pagliacci“ keine Lorbeeren hinzugefügt. Riccardo Martin war der Radame und Allen Hinckley der Ramfis in der Triumphszene von „Aida“. Die meisten Charaktere in den zerhackten Teilen der anderen Opern wurden von bekannten Künstlern aufgenommen.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: