1910 Konzert New York 01-02-1910.

Jahr 1909. Außen Neues Theater.

New Theatre (später: Century Theatre) im Central Park West in New York City, aus Nordosten.

Das New Theatre wurde im WPA-Leitfaden für New York City einst als „New Yorks spektakulärstes erfolgloses Theater“ bezeichnet. Der Bau wurde 1906 von Heinrich Conried, einem Direktor des Metropolitan Opera House, ins Auge gefasst und war ein Versuch, in New York ein großes Theater ohne Kommerzialisierung zu errichten, das im Großen und Ganzen der Comédie Française von Paris ähneln würde. Zu Beginn zeichneten 35,000 Gründer jeweils XNUMX US-Dollar, und im Central Park West auf der Upper West Side wurde ein Gebäude für drei Millionen US-Dollar errichtet, das als ständiger Wohnsitz einer Repertoirefirma dienen sollte. Architektonisch war es eines der schönsten Bauwerke der Stadt, das vom bekannten Architekturbüro Carrère and Hastings von Beaux-Arts entworfen wurde.

Mit Winthrop Ames als einzigem Regisseur besetzte die New Theatre Company das Gebäude nur für zwei Spielzeiten, 1909-1910 und 1910-1911. Das New Theatre mit Platz für 2,300 Personen wurde am 6. November 1909 mit eindrucksvollen Zeremonien und anscheinend unter der günstigsten Schirmherrschaft eröffnet. Ein schwerwiegender akustischer Defekt wurde jedoch sofort deutlich und wurde nur teilweise durch die Installation von a behoben Schallablenkende Glocke.

Jahr 1909. Auditorium Neues Theater.

Das Gebäude befand sich eine Meile oberhalb des Theaterviertels und war in der Instandhaltung außerordentlich teuer. Finanziell erwies sich das Unternehmen als Boondoggle. Am Ende der zweiten Staffel erwies es sich als unpraktisch, eine dritte zu planen. Das Gebäude wurde an andere Theatermanager vermietet, die den Namen in Century Theatre (1911), Century Opera House (1913) und Century (1915) mit Florenz Ziegfeld als Manager änderten.

Jahr 1909. Erdgeschossplan Neues Theater.

1917 eröffneten die Produzenten Florenz Ziegfeld und Charles Dillingham den Dachgarten als Nachtclub und nannten ihn Cocoanut Grove, basierend auf dem Erfolg eines ähnlichen Veranstaltungsortes, Ziegfeld Midnight Frolic im New Amsterdam Theatre. Es war nutzlos. Das „Shrine of Snobbism“, wie es eine populistische New Yorker Zeitung nannte (WPA Guide), wurde abgerissen und die Art Deco Century Apartments, die vom Büro von Irwin S. Chanin entworfen wurden, entstanden 1931 auf dem Gelände.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: