Ausstellungsnummer: 1 / I.

  • Jahr 1898.
  • Daten: Geöffnet am 26 und lief 03 Monate.
  • Ort: Die Gruppe mietete der kk Gartenbau-Gesellschaft einen großen Veranstaltungsort auf dem Parkring im Zentrum von Wien.
  • Poster: Gustav Klimt (1862-1918).
  • Kunstausstellung der Vereinigung Bildender Künstler Österreichs.
  • Die erste Ausstellung zog 57,000 Besucher an, darunter Franz Josef I., Kaiser (1830-1916) Insgesamt wurden 218 Werke verkauft. Es wurde von den Organisatoren als finanzieller Erfolg angesehen und von den meisten Kritikern positiv bewertet. Die Ausstellung war auch in ihrer Herangehensweise an Ausstellungsformen des Ausstellungsdesigns revolutionär, vor allem in der Verantwortung von Josef Hoffmann (1870–1956) . Joseph Maria Olbrich (1867–1908). Im Gegensatz zu der traditionellen Salonanordnung von Bildern des Künstlerhauses, bei denen die Malerei senkrecht an der Decke hing, hängten Olbrich und Hoffmann alle Bilder auf Augenhöhe vor den Hintergründen von Weiß, Dunkelrot und Dunkelgrün. Die erste Ausstellung umfasste auch einen von Josef Hoffmann entworfenen zusätzlichen Raum namens "Ver Sacrum room", der der Öffentlichkeit erstmals den "Secession Style" vorstellte. Die von Hoffmann entworfenen Wandmotive, Möbel und Holzarbeiten schufen eine Harmonie zwischen Dekoration und Funktionalismus und illustrierten das Konzept der Vereinigung von Gesamkunstwork (eine Harmonie der Künste).

Jahr 1898Sezession (Ausstellungen).

Jahr 1898Sezession (Ausstellungen).

Jahr 1898Sezession (Ausstellungen).

Jahr 1898Sezession (Ausstellungen).

Jahr 1898Sezession (Ausstellungen).

Ausstellungsnummer: 2 / II

Ausstellungsnummer: 3 / III

Ausstellungsnummer: 4 / IV

Ausstellungsnummer: 5 / V.

Ausstellungsnummer: 6 / VI

Ausstellungsnummer: 7 / VII

Jahr 1900Sezession (Ausstellungen). Ticketausstellung VII.

Ausstellungsnummer: 8 / VIII

Ausstellungsnummer: 9 / IX

  • Jahr 1900.
  • Datum: 13-01-1901 bis 28-02-1901.
  • Adresse: Sezession (Gebäude).
  • Poster:
  • Enthält ein Denkmal für die Künstler Giovanni Segantini.

Ausstellungsnummer: 10 / X.

Ausstellungsnummer: 11 / XI

Ausstellungsnummer: 12 / XII

Ausstellungsnummer: 13 / XIII

Ausstellungsnummer: 14 / XIV

  • Jahr 1902.
  • Poster: Alfred Roller (1864-1935).
  • 04-1902 bis 06-1902.
  • Beethoven-Ausstellung.
  • 14-04-1902 Gustav Mahler (1860-1911) Beethoven-Sinfonie Nr. 9 (Finale) für Blasinstrumente. Eröffnung der Ausstellung. Sehen: 1902 Konzert Wien 14-04-1902.
  • Max Klinger (1857-1920): Beethoven-Statue.
  • Gustav Klimt (1862-1918): Beethoven-Fries.
  • Insgesamt 21 Künstler arbeiteten an der Ausstellung unter der Leitung von Josef Hoffmann (1870–1956).
  • Die Ausstellung drehte sich um Max Klingers Beethoven-Statue in der Haupthalle. Neben Klimts Beethoven-Fries wurden Wandgemälde und Dekorationen von Alfred Roller, Adolf Böhm, Ferdinand Andri und zahlreichen anderen Künstlern präsentiert. Das erklärte Ziel der Ausstellung war es, die getrennten Künste - Architektur, Malerei, Skulptur und Musik - unter einem gemeinsamen Thema wieder zu vereinen: Das „Kunstwerk“ sollte aus dem Zusammenspiel von Raumgestaltung, Wandmalerei und Skulptur hervorgehen . Klimts monumentaler Wandzyklus befand sich im linken Gang, den die Besucher der Ausstellung zuerst betraten. Eine Öffnung in der Wand bot einen Blick auf Max Klingers Beethoven-Statue und zeigte das Zusammenspiel von Architektur, Malerei (Klimts Beethoven-Fries) und Skulptur (Klingers Beethoven), sobald der Besucher eintrat. 
  • Die XIV. Ausstellung zog fast 60,000 Besucher an und wurde damit zu einem der größten öffentlichen Erfolge der Secession. Es erwies sich auch für Klimts Weiterentwicklung sowie für zahlreiche andere teilnehmende Künstler als grundlegend wichtig: Das Ideal des Zusammenspiels und der ästhetischen Integration aller künstlerischen Disziplinen und der in der Beethoven-Ausstellung getesteten Zusammenarbeit wurde unter anderem von der Wiener Werkstätte erfolgreich fortgesetzt . Heute gilt der Beethoven-Fries als eines der Schlüsselwerke Klimts und als einer der Höhepunkte des Wiener Jugendstils.
  • Foto Sezession (Mitglieder).

Jahr 1902Sezession (Ausstellungen).

Jahr 1902Sezession (Ausstellungen)Max Klinger (1857-1920): Beethoven-Statue.

Jahr 1902Sezession (Ausstellungen)Max Klinger (1857-1920): Beethoven-Statue.

Ausstellungsnummer: 15 / XV

Ausstellungsnummer: 16 / XVI

Ausstellungsnummer: 17 / XVII

Ausstellungsnummer: 18 / XVIII

Ausstellungsnummer: 19 / XIX

  • Jahr 1904.
  • Poster:
  • Datum: 22-01-1904 - 06-03-1904
  • Ort: Sezessionsgebäude

Ausstellungsnummer: 20 / XX

Ausstellungsnummer: 21

Ausstellungsnummer: 22

Ausstellungsnummer: 23

Ausstellungsnummer: 24

Ausstellungsnummer: 25

  • Jahr :?
  • Poster:

Ausstellungsnummer: 26

Ausstellungsnummer: 27

Ausstellungsnummer: 28

Ausstellungsnummer: 29

Ausstellungsnummer: 30

Ausstellungsnummer: 31

Ausstellungsnummer: 32

  • Jahr :?
  • Poster:

Ausstellungsnummer: 33

  • Jahr :?
  • Poster:

Ausstellungsnummer: 34

Ausstellungsnummer: 35

Ausstellungsnummer: 36

Ausstellungsnummer: 37

Ausstellungsnummer: 49

  • Jahr: 1918
  • Poster:

Sezession

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: