Klostergarten

  • Adresse: Neustadter Fuhlentwiete Nr. 59/62.
  • Ab 1891: Kaiser-Wilhelm-Straße 28.
  • 1,100 Sitze.

Der Buchdrucker Johann Jacob Siegmund Wörmer eröffnete am 24. Juli 1853 als Biergarten mit Musikpavillon im Hamburger Fuhlentwiete Nr. 67 „Wörmer's Conventgarten“. Ein Jahr später vervollständigte er den Komplex mit einem Saal, in dem Unterhaltung und klassische Konzerte stattfanden. Nicht zuletzt aufgrund der hervorragenden Akustik (verursacht durch die Holzvertäfelung) und des Engagements der Hamburger Philharmoniker entwickelte sich der Saal zu einem prestigeträchtigen Veranstaltungsort.

1867 wurde die Halle auf Initiative des neuen Eigentümers Heinrich Adloff wieder aufgebaut. Der spätere Rathausarchitekt Martin Haller schuf eine zweite Galerie und Zugang zum Boden. Ab 1871 hatte der Klostergarten auch eine Orgel und war groß genug, um ganze Chöre auf der Bühne aufführen zu lassen. Zu dieser Zeit bot der Salon Platz für 1,100 Sitzplätze und wurde später auf fast 1,500 Sitzplätze erweitert.
Die Finanzierung des Unternehmens wurde durch die 1889 gegründete „Conventgarten-Actiengesellschaft“ sichergestellt. Der Biergarten musste der neu errichteten Kaiser-Wilhelm-Straße weichen. Zur neuen Straße wurde die Halle durch ein repräsentatives Eingangsgebäude ergänzt.

Klostergarten.

Klostergarten.

Klostergarten.

Klostergarten.

Klostergarten.

Im Klostergarten fanden zahlreiche philharmonische Konzerte statt. Hier Richard Wagner, Hans von Bülow, Wilhelm Furtwangler und Bruno Walter als Dirigent, Erna Sack, Fjodor Schaljapin und Richard Tauber als Sänger, Clara Schumann, Jascha Heifetz, Wilhelm Kempff und Claudio Arrau als Solisten sowie andere nationale und internationale Stars.

Der Klostergarten hatte aber nicht nur als Ort derart hoher kultureller Ereignisse jahrzehntelang einen festen Platz im gesellschaftlichen Leben Hamburgs. Es diente auch als Veranstaltungsort für unzählige Tanz- und Kostümveranstaltungen, Clubfestivals, Vorträge und politische Treffen. Am Tag genau 90 Jahre nach seiner Eröffnung wurde der Covent Garden am 24. Juli 1943 durch alliierte Bomben zerstört.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: