München (bayerisch: Minga, München) ist die Hauptstadt und größte Stadt des Bundeslandes Bayern am Ufer der Isar nördlich der bayerischen Alpen. München ist nach Berlin und Hamburg die drittgrößte Stadt Deutschlands.

Der Name der Stadt leitet sich vom alt- / mittelhochdeutschen Begriff München ab und bedeutet „von den Mönchen“. Es stammt von den Mönchen des Benediktinerordens, die an der Stelle, die später die Münchner Altstadt werden sollte, ein Kloster betrieben; daher der Mönch, der auf dem Wappen der Stadt abgebildet ist. München wurde erstmals 1158 erwähnt.

1806 wurde die Stadt zur Hauptstadt des neuen Königreichs Bayern, wobei sich das Landtag und die neue Erzdiözese München und Freising in der Stadt befanden. Zwanzig Jahre später wurde die Landshut-Universität nach München verlegt. Viele der schönsten Gebäude der Stadt stammen aus dieser Zeit und wurden unter den ersten drei bayerischen Königen erbaut. Besonders Ludwig I. hat dem Status Münchens als Kunstzentrum herausragende Dienste geleistet, zahlreiche Künstler angezogen und die architektonische Substanz der Stadt mit großen Boulevards und Gebäuden aufgewertet.

Auf der anderen Seite hielt sich Ludwig II., Der weltweit als Märchenkönig bekannt war, größtenteils von seiner Hauptstadt fern und konzentrierte sich mehr auf seine phantasievollen Burgen auf dem bayerischen Land. Trotzdem sicherte seine Schirmherrschaft über Richard Wagner seinen posthumen Ruf, ebenso wie seine Burgen, die Bayern bis heute ein erhebliches touristisches Einkommen bringen.

Geboren in München: Richard Strauss (1864-1949).

Jahr 1900Stadt München.

Jahr 1900Stadt München.

Jahr 1900Stadt MünchenMaximilianstraße.

Jahr 1906Stadt München.

Jahr 1908Stadt München.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: