Das Grand Hotel Central am Lange Poten in Den Haag war ein Hotel aus dem Jahr 1920 und ist heute Teil des Gebäudes der zweiten Kammer (Nieuwspoort).

1880 ein Hotel und ein Grand Café du Passage im Neorenaissance-Stil mit einem überdachten Einkaufspassage mit terrassierten Tischen auf beiden Seiten. 1885 wurde die Haager Passage gebaut und der Name des Hotels in Hotel Central geändert, möglicherweise um Verwirrung zu vermeiden. Der Durchgang war zwei Stockwerke hoch und hatte ein Glasdach. Nach einer Renovierung wurden 1911 die Tische weggenommen und ein Café betreten.

Das Zuid-Hollandsche Bierbrouwerij (ZHB) war der Eigentümer des Hotels, als das ZHB 1906 das House of Lords übernahm und es als Zweigstelle des Hotels nutzte. Es war das erste Gebäude in Den Haag, in dem Beton für den Bau verwendet wurde, der tatsächlich nur auffiel, als beim Durchbruch zum House of Lords ein neuer Kleiderschrank hergestellt werden musste. Die Passage wurde 1915 erneut abgerissen.

Das Hotel hatte einen Shuttleservice für seine Gäste zum Staatspoor mit eigenem Omnibus.

Grand Hotel Central.

1937. Grand Hotel Central, Restaurant.

1937. Grand Hotel Central, Lounge und Terrasse.

1937. Grand Hotel Central, Speisekarte.

1939. Alma Maria Rose (1906-1944) in Grand Hotel Central, Programm. Mit der Wiener Walzermadel.

1939. Alma Maria Rose (1906-1944) in Grand Hotel Central, Programm. Mit der Wiener Walzermadel.

1939. Alma Maria Rose (1906-1944) in Grand Hotel Central, Programm. Mit der Wiener Walzermadel.

1939. Grand Hotel Central und seine Umgebung aus der Vogelperspektive (Foto KLM, Koninklijke Luchtvaart Maatschappij, Royal Dutch Airlines).

1940. Grand Hotel Central.

Grand Hotel Central, Kofferanhänger.

Grand Hotel Central.

Grand Hotel Central.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: