• Auch: Laibach, Lubjana, Ljublijna, Laybach.
  • Im Jahr 1880 27,000 Einwohner.
  • Jahr 1881.
  • Jahr 1882.

Von 1809 bis 1813 war Ljubljana während der napoleonischen Pause die Hauptstadt der illyrischen Provinzen. 1813 wurde die Stadt wieder österreichisch und war von 1815 bis 1849 das Verwaltungszentrum des Königreichs Illyrien im österreichischen Reich. 1821 fand hier der Kongress von Laibach statt, der die politischen Grenzen Europas für die kommenden Jahre festlegte. Der erste Zug kam 1849 aus Wien an und 1857 wurde die Strecke nach Triest verlängert.

1885 Stadt von Ljubljana.

Der Stadtplatz ist ein wichtiger Platz in Ljubljana, der Hauptstadt Sloweniens. Das Rathaus von Ljubljana befindet sich am Platz. Vor dem Rathaus steht eine Kopie des Robba-Brunnens. In der Nähe des Platzes, am Cyril- und Methodius-Platz, steht die Kathedrale von Ljubljana.

Stadt von Ljubljana.

Erdbeben

Im Jahr 1895 erlitt Ljubljana, damals eine Stadt mit 31,000 Einwohnern, ein schweres Erdbeben mit 6.1 Grad Richter und 89 Grad MCS. Etwa 10 der 1,400 Gebäude wurden zerstört, obwohl die Verluste gering waren. Während des anschließenden Wiederaufbaus wurden einige Stadtteile im Stil der Wiener Secession wieder aufgebaut. Öffentliche elektrische Beleuchtung erschien 1898 in der Stadt.

Wiederbelebung von Ljubljana

Die Wiederaufbauzeit zwischen 1896 und 1910 wird als "Wiederbelebung von Ljubljana" bezeichnet, da architektonische Veränderungen, von denen ein Großteil der Stadt bis heute zurückreicht, und die darauf folgenden Reformen der Stadtverwaltung, der Gesundheit, der Bildung und des Tourismus durchgeführt wurden. Der Wiederaufbau und die rasche Modernisierung der Stadt wurden vom Bürgermeister Ivan Hribar geleitet. Nach dem Ende des Ersten Weltkriegs und der Auflösung Österreichs und Ungarns trat die Region 1918 dem Königreich der Serben, Kroaten und Slowenen bei. 1929 wurde Ljubljana die Hauptstadt der Drau Banovina, einer jugoslawischen Provinz.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: