Während seiner Zeit in London war Gustav Mahler kurz in einem Hotel und dann an zwei Adressen:

  1. Hotel De Keyser.
  2. Haus 69 Torrington Square (Bloomsbury).
  3. Haus 22 Alfred Place (Bloomsbury).

[VORLÄUFIGE VOLLAUTOMATISCHE TEXTÜBERSETZUNG - muss noch überarbeitet werden. Wir bitten um Ihr Verständnis.] Gustav Mahler Karte London.

Bloomsbury

Bloomsbury ist ein Gebiet des Londoner Stadtteils Camden im Zentrum von London zwischen der Euston Road und Holborn, das im 17. und 18. Jahrhundert von der Familie Russell zu einem modischen Wohngebiet ausgebaut wurde. Es zeichnet sich durch eine Vielzahl von Gartenplätzen, literarischen Verbindungen (am Beispiel der Bloomsbury Group) und zahlreichen Kultur-, Bildungs- und Gesundheitseinrichtungen aus. 

Bloomsbury.

Bloomsbury enthält einige der schönsten Parks und Gebäude Londons und ist besonders bekannt für seine formalen Plätze. Diese schließen ein:

  • Russell Square, ein großer und ordentlicher Platz; Die Gärten wurden ursprünglich von Humphry Repton entworfen. Der Platz ist nicht weit von der U-Bahnstation Russell Square entfernt.
  • Der Bedford Square wurde zwischen 1775 und 1783 erbaut und ist immer noch von georgianischen Stadthäusern umgeben.
  • Der Bloomsbury Square verfügt über einen kleinen runden Garten, der von georgianischen Gebäuden umgeben ist.
  • Queen Square, Heimat des Nationalen Krankenhauses für Neurologie und Neurochirurgie.
  • Gordon Square, umgeben von den Abteilungen für Geschichte und Archäologie des University College London sowie der ehemaligen Heimat des Wirtschaftswissenschaftlers John Maynard Keynes. Hier lebte und traf sich die Bloomsbury Group.
  • Woburn Square und Torrington Square, Heimat anderer Teile des University College London.
  • Tavistock Square, Heimat der British Medical Association; Am östlichen Rand fand einer der Bombenanschläge vom 7. Juli 2005 in London statt.
  • Mecklenburgh Square, östlich von Coram's Fields, einer der wenigen Plätze, der für die Anwohner gesperrt bleibt.
  • Coram's Fields, ein großer Erholungsraum am östlichen Rand des Gebiets, in dem sich früher das Findelkrankenhaus befand. Es steht nur Kindern und Erwachsenen offen, die Kinder begleiten.
  • Brunswick Square, heute von der School of Pharmacy und dem Findelmuseum besetzt.

Bloomsbury - Bedford Square. 

Der Bedford Square ist wahrscheinlich Londons vollständigster und am besten erhaltener georgianischer Platz. Es wurde 1775-1786 angelegt, möglicherweise von den Bauherren Robert Grews und William Scott. Jede der Seiten wird als durchgehende Fassade behandelt, wobei der Schwerpunkt in der Mitte liegt.

Wenn Sie Fehler gefunden haben, benachrichtigen Sie uns bitte, indem Sie diesen Text auswählen und drücken Strg + Enter.

Rechtschreibfehlerbericht

Der folgende Text wird an unsere Redakteure gesendet: